C++20: Überblick zur Kernsprache

Mein letzter Artikel "C++20: Die vier großen Neuerungen" hat einen ersten Überblick zu Concepts, der Ranges-Bibliothek, Coroutinen und Module gegeben. Natürlich hat C++20 mehr zu bieten. Heute möchte ich meinen Überblick mit der Kernsprache fortsetzen.

Hier geht's direkt zum Artikel auf Heise Developer:

Tags: C++20
Gelesen: 1629

C++20: Die großen Neuerungen

Dieser Artikel stellt die großen vier Neuerungen von C++20 im Überblick vor: Concepts, Ranges, Coroutinen und Module.

Hier geht es direkt zum Artikel auf Heise Developer: https://heise.de/-4568956.

Gelesen: 2401

Das neue pdf-Päckchen ist fertig: Concurrency mit C++17 und C++20

Ich habe das aktuelle pdf-Päckchen vorbereitet. Du erhältst es ganz einfach.

Weiterlesen...
Gelesen: 2967

Das nächste große Ding: C++20

C++20 wird der nächste große C++-Standard nach C++11 sein. Wie C++11, wird C++20 die Art und Weise ändern, wie wir in modernem C++ programmieren. Dies gilt vor allem für Ranges, Coroutinen, Concepts und Module. Um den nächsten großen Evolutionsschritt in C++ besser zu verstehen, möchte ich zuerst C++20 in den Kontext der bestehenden C++-Standards stellen.

Hier geht's direkt zum Artikel auf Heise Developer: .

Tags: C++20
Gelesen: 1654

"Concurrency with Modern C++" besitzt ein neues Kapitel

I'm happy to announce. I added a new chapter to lock-based concurrent data structures to my book "Concurrency with Modern C++". Now, you get 550 pages to concurrency in C++ and more than 140 runnable examples. Here is more info: https://leanpub.com/concurrencywithmodernc       Weiterlesen...
Gelesen: 1666

C++ Core Guidelines: Regeln zu den Namen und zum Layout des Codes

Die C++ Core Guidelines besitzen rund zwanzig Regeln zu Namen und zum Layout von Sourcecode. Einige dieser Regeln sind sehr offensichtlich, andere deutlich kontroverser. Auf diese werde ich genauer eingehen.

Hier geht's direkt zum Artikel auf Heise Developer: https://heise.de/-4553692.

 
Gelesen: 2293

C++ Core Guidelines: Lifetime Safety und die Regeln prüfen

Das Lifetime-Safety-Profil der C++ Core Guidelines lässt sich auf einen Punkt reduzieren: Dereferenziere keinen Zeiger, der möglicherweise ungültig ist. Ein Zeiger kann ungültig sein, wenn er nicht initialisiert oder ein Nullzeiger ist. Ein Zeiger kann aber auch ungültig sein, wenn er auf ein Element außerhalb seines Gültigkeitsbereichs oder auf ein bereits gelöschtes Element verweist.

Hier geht's direkt zum Artikel auf Heise Developer: .

 
Gelesen: 1394

C++ Core Guidelines: Bounds Safety

Der heutige Artikel beschäftigt sich mit dem zweiten Profil der C++ Core Guidelines:
Bounds Safety. Dessen Ziel ist es, dass keine Operation über die Grenzen des allokierten Speichers hinausgreift.

Hier geht's direkt zum Artikel auf Heise Developer: .

 
Gelesen: 1500

C++ Core Guidelines: Type Safety by Design

Was soll das heißen? Type Safety by Design. Es steht dafür, dass Variablen immer initialisiert werden und std::variant anstelle eines Union oder Fold Expressions anstelle von va_args zum Einsatz kommen.

Hier geht's direkt zum Artikel auf Heise Developer:

 
Gelesen: 1437

Abonniere den Newsletter (+ pdf Päckchen)

Beiträge-Archiv

Sourcecode

Neuste Kommentare