C++20: Coroutines mit cppcoro

Die cppcoro-Bibliothek von Lewis Baker bietet an, was der C++20-Standard nicht leistet: High-Level-Coroutinen.

Hier geht es direkt zum Artikel auf Heise Developer:

Gelesen: 1415

C++20: Thread-Synchronisation mit Coroutinen

Häufig müssen Threads synchronisiert werden. Das typische Szenario ist, dass ein Thread ein Arbeitspaket vorbereitet, auf das ein anderer Thread wartet.

Hier geht's direkt zum Artikel auf Heise Developer: https://heise.de/-4701396.

Gelesen: 940

C++20: Ein undendlicher Datenstrom mit Coroutinen

Meine Geschichte zu Coroutinen in C++20 geht weiter. Heute tauche ich in das Coroutinen-Framework ein, um einen unendlichen Datenstrom zu erzeugen. Konsequenterweise solltest du meine zwei vorherigen Artikel "C++20: Coroutinen – ein erster Überblick" und "C++20: Mehr Details zu Coroutinen" kennen.

Hier geht es direkt zum Artikel auf Heise Developer: https://heise.de/-4697142.

Gelesen: 858

C++20: Mehr Details zu Coroutinen

Nachdem der letzte Artikel "C++20: Coroutinen – ein erster Überblick" in Coroutinen einführte, geht es heute um weitere Details. Gerne möchte ich wiederholen: Wir erhalten in C++20 keine Coroutinen, sondern ein Framework, um Coroutinen zu implementieren.

Hier geht es direkt zum Artikel auf Heise Developer: .

Gelesen: 795

C++20: Coroutinen - ein erster Überblick

C++20 bietet vier Features an, die die Art und Weise ändern, wie wir über C++ denken und es einsetzen: Concepts, die Ranges-Bibliothek, Coroutinen und Module. Zu den Concepts und der Ranges-Bibliothek habe ich schon einige Artikel verfasst. Dieser Artikel dient als Startpunkt, um in weiteren tiefer in die Coroutinen einzutauchen.

Hier geht es direkt zum Artikel auf Heise Developer: https://heise.de/-4687457.https://heise.de/-4687457.

Gelesen: 976

Meine Worte zu Corona

Image by Peggy und Marco Lachmann-Anke from Pixabay

 

Ich möchte eine paar persönliche Worte angesichts der außergewöhnlichen Umstände loswerden.

Weiterlesen...
Gelesen: 1385

C++20: Die map-Funktion von Python

Heute endet das kleine Experiment, beliebte Funktionen aus Python in C++ umzusetzen. Bisher habe ich mir die Funktionen filter, range und xrange genauer angeschaut. Nun geht es um die map-Funktion.

Hier geht's direkt zum Artikel auf Heise Developer: .

Gelesen: 847

C++20: Pythons range-Funktion, die zweite

Im letzten Artikel "C++20: Pythonisch mit der Ranges-Bibliothek" begann mein Experiment, die beliebten Python-Funktionen range und filter mit der Ranges-Bibliothek zu implementieren. Aufgrund zweier interessanter Kommentare möchte ich mir die Funktion range nochmals genauer anschauen.

Hier geht es direkt zum Artikel auf Heise Developer: https://heise.de/-4678264

Gelesen: 823

C++20: Pythonisch mit der Ranges-Bibliothek

Heute starte ich ein kleines Experiment. Ich will sehr beliebte Funktionen in Python mithilfe der Ranges-Bibliothek implementieren. Ich bin neugierig, wie leicht mir die Umsetzung von Python in C++ fällt.

Hier geht's direkt zum Artikel auf Heise-Developer: .

Gelesen: 867

Abonniere den Newsletter (+ pdf Päckchen)

Beiträge-Archiv

Sourcecode

Neuste Kommentare