Sukzessive Optimierung - Acquire-Release-Semantik

Mit der Acquire-Release-Semantik verlassen wir das Default-Speichermodell in C++. In der Acquire-Release-Semantik findet die Synchronisation nicht zwischen Threads, sondern zwischen atomaren Operationen auf der gleichen atomaren Variable statt.

Weiterlesen...
Kommentar schreibenGelesen: 6088

Sukzessive Optimierung - Sequenzielle Konsistenz

Atomare Datentypen erlauben das Programm feingranular zu steuern und damit auch zu optimieren. Damit betreten wir aber die Domäne der Multithreading-Experten.

Weiterlesen...
Kommentar schreibenGelesen: 5899

Sukzessive Optimierung - Locks

Die naheliegendste Art, das undefinierte Verhalten des Artikels Sukzessive Optimierung in Wohlgefallen aufzulösen, sind  Locks.

Weiterlesen...
Kommentar schreibenGelesen: 5458

Sukzessive Optimierung

Nun gilt es, die Theorie in die Praxis umzusetzen. Ein kleines Programm soll dabei sukzessiv optimiert werden.

Weiterlesen...
Kommentar schreibenGelesen: 5174

Relaxed-Semantik

Mit der Relaxed-Semantik sind wir am Ende der Skala angelangt. Die Relaxed-Semantik ist das schwächste C++-Speichermodell und sichert nur zu, dass die Operationen auf atomaren Variablen atomar sind.

Weiterlesen...
Kommentar schreibenGelesen: 4434

Acquire-Release-Semantik

Mit der Acquire-Release-Semantik wird das C++-Speichermodell richtig spannend. Denn nun gilt es nicht mehr, die Synchronisation von Threads zu betrachten, sondern die Synchronisation auf der gleichen atomaren Variable in verschiedenen Threads.

Weiterlesen...
Kommentar schreibenGelesen: 4918

Sequenzielle Konsistenz angewandt

In dem Artikel sequenzielle Konsistenz habe ich bereits das Defaul-Speichermodell vorgestellt. Dieses Modell, in dem die Aktionen aller Threads einer globalen Reihenfolge oder auch eines globalen Zeittaks folgen, besitzt einen großen Vorteil und einen großen Nachteil.

Weiterlesen...
Kommentar schreibenGelesen: 9341

Synchronisations- und Ordnungsbedingungen

Mit diesem Artikel geht unsere Tour in das C++-Speichermodell ein Stückchen tiefer. Haben sich die bisherigen Artikel mit der Atomizität der atomaren Variablen beschäftigt, so geht es nun um die Synchronisations- und Ordnungsbedingungen von Operationen.

Weiterlesen...
Kommentar schreibenGelesen: 7705

Atomare Datentypen

Neben Wahrheitswerten lassen sich atomare Datetypen zu Zeigern, integralen Typen und eigenen Datentypen erzeugen. Für eigene Datentypen gelten besondere Regeln.

Weiterlesen...
Kommentar schreibenGelesen: 9896

Abonniere den Newsletter (+ pdf Päckchen)

Beiträge-Archiv

Sourcecode