Besondere Futures mit std::async

Der erzeugende Thread muss sich um die Lebenszeit seines erzeugten Threads (th) kümmern. Der Erzeuger wartet entweder, bis sein Kind seine Arbeit vollzogen hat (th.join()) oder er trennt sich von ihm (th.detach()). Das ist alles ein alter Hut. Dies gilt aber nicht für std:.async. Der große Charme von std::async besteht auch darin, dass sich der Erzeuger nicht um die Lebenszeit seines Kindes kümmern muss. 

Weiterlesen...
Tags: Tasks
Kommentare 8Gelesen: 4836

Reader-Writer Locks

Mit C++14 erhielt C++ Reader-Writer Locks. Die Idee ist einfach und überzeugend. Während beliebig viele Threads gleichzeitig lesend auf einen kritischen Bereich zugreifen dürfen, darf nur genau ein Thread auf diesen schreibend zugreifen.

Weiterlesen...
Kommentare 1Gelesen: 3726

Bedingungsvariablen versus Tasks zur Synchronisation von Threads

 

Werden Promise und Future für die Synchronization von Threads verwendet, haben sie sehr viel gemein mit Bedingungsvariablen. Meist sind Tasks die bessere Wahl.

Weiterlesen...
Kommentare 80Gelesen: 3725

Ein kleiner Abstecher: Parallel 2016

Anfang April spreche ich auf der Parallel 2016 über das C++-Speichermodell. Um einen guten Vortrag zu dem sehr anspruchsvollen Thema zu halten, werde ich mich bis Mitte März wieder intensiver mit Multithreading in C++ beschäftigen. Das heißt, ich werde zum einen die bestehenden Artikel überarbeiten, ich werde aber auch zum anderen einige neue Artikel schreiben. 

Weiterlesen...
Kommentar schreibenGelesen: 2337

Erweiterte Plain Old Data

Plain Old Data (PODs) folgen dem C-Standardlayout. Damit können sie direkt mit den performanten C-Funktionen memcopy oder memmove kopiert, mit memset initialisiert oder auch mit memcmp verglichen werden.

Weiterlesen...
Kommentare 49Gelesen: 2608

Buckets, Kapazität und Ladefaktor

Die Hashfunktion bildet die potentiell unendliche Anzahl von Schlüssel auf eine endliche Anzahl von Buckets ab. Welche Strategie dabei die C++-Laufzeit verfolgt und wie diese angepasst werden kann, zeigt dieser Artikel.

Weiterlesen...
Kommentare 6Gelesen: 3563

Hashfunktionen

Der entscheidende Grund für die konstante Zugriffszeit der ungeordneten assoziativen Container sind deren Hashfunktionen. In bekannter Manier bietet C++ viele Stellschrauben für Hashfunktionen an. Einerseits bringt C++ einen reichen Satz an Hashfunktionen mit, andererseits lassen sich auch eigene Hashfunktionen verwenden. Selbst die Verteilung der Hashwerte auf die Buckets kann angepasst werden.

Weiterlesen...
Kommentare 2Gelesen: 2771

Abonniere den Newsletter (+ pdf Päckchen)

Beiträge-Archiv

Sourcecode

Neuste Kommentare